Hubschrauber
Simulator

 Simulator von Außen mit Beobachtungskonsole

Simulator_aussen  

Simulator von Innen mit Blick auf den "Burgmannshof" und rechts auf die Ausstellungshallen

Simulator_innen

"TAKE OFF" mit dem Simulator!

Wollten Sie nicht immer schon einmal einen Hubschrauber steuern?

Fliegen Sie diesen Simulator selbst, egal ob Sie Profi- oder Hobbypilot sind – oder gar keiner. Es ist ein professioneller Hubschraubersimulator, welcher von der Bundeswehr von 1995 bis 2012 für die Auswahl von zukünftigen Hubschrauberpiloten eingesetzt wurde. Wir haben diesen Simulator mit Microsoft FSX modernisiert.

Für einen Betrag von 10,00 € kann der Besucher den Simulator für 10 Minuten nutzen und sich wie ein Hubschrauberpilot fühlen!
Der Simulator ist einsitzig, hat alle drei Steuerorgane und eine zuziehbare Haube, so dass man von der Außenwelt abgeschlossen ist. Das Sichtsystem besteht aus 4 Monitoren von welchen 3 Monitore über Winkelspiegel in die Frontscheibe eingespiegelt werden und der 4. Monitor als Armaturenbrett eingebaut ist. Außerhalb des Simulators sind 2 zusätzliche Bildschirme aufgestellt, auf welchen die Angehörigen/Besucher den Flug mitverfolgen können.

Er kann selbständig, unterstützt durch eine schriftliche Anleitung, durch einen TV-Spot und einen Münzautomat bedient werden; bei Bedarf und bei Anwesenheit eines Mitarbeiters/Fluglehrers kann auch eingewiesen werden.

Kurzeinweisung in den Simulatorflug.

  1. Kaufen Sie eine Münze an der Kasse.

  2. Setzen Sie sich auf den Pilotensitz und rücken nach vorn bis er einrastet. Stellen Sie die Sitzhöhe und die Pedale ein.

  3. Überprüfen Sie, dass der Pitch (Blattverstellhebel) in der untersten Stellung ist und suchen dann die Mittelstellung des Sticks (Steuerknüppel).

  4. Jetzt werfen Sie die Münze ein (oder einwerfen lassen) =>das Triebwerk läuft, der Rotor dreht.
    jetzt ziehen Sie die Haube zu, damit Sie sich wie in einem realen Hubschrauber fühlen.

  5. Ziehen Sie langsam mit der linken Hand am Pitch.
    Mit der rechten Hand am Stick steuern Sie den Hubschrauber in einer leicht nach vorn geneigter Fluglage.

    Simulatorinstruktion2  Simulatorinstruktion3

  6. Mit den Pedalen (nur gering benutzen) steuern Sie den Heli um die Hochachse.

  7. Machen Sie nur kleine und ruhige Steuerbewegungen und fliegen keine steilen Manöver.
    Nach 10 Minuten ist der Flug zu Ende.

  8. Entriegeln Sie den Sitz und schieben ihn zum Aussteigen nach hinten.

Einige "Ausblicke" aus dem Simulator-Cockpit.

Simulator_Flugleitung_Flugplatz_Achum
Heeresflugplatz Bückeburg- Achum. Tower, dahinter den Sportplatz und am Horizont sieht man den  "Kalimantscharo"!

Simulator_Startbahn_26_Flugplatz_Bueckeburg_Achum
Heeresflugplatz Bückeburg- Achum
Startklar auf der Bahn "26" (= Startrichtung West, 260°)

Simulator_Nach_Abheben_von_Startbahn_26
Nach Abheben von der Startbahn "26"

Simulator_Richtung_Porta_Westfalica
Richtung "Porta Westfalica"

Simulator_Bergbad_Bueckeburg
Bergbad Bückeburg

Simulator_Bahnhof_Bueckeburg
Bahnhof Bückeburg

Simulator_Schloss_Bueckeburg
Schloss Bückeburg

Simulator_Marktplatz_und_Hubschraubermuseum
Marktplatz Bückeburg und Hubschraubermuseum

Simulator_Landebahn_08_Flugplatz_Bueckeburg_Achum
Heeresflugplatz Bückeburg-Achum
Landebahn "08" (= Landerichtung Ost, 80 °)

 

Hubschrauber­zentrum e.V.

Hubschrauber­museum

Kerstin und Dieter Bals
Museumsleitung/Geschäftsführung

Sablé-Platz 6
31675 Bückeburg

Bankverbindung:
Hubschrauberzentrum e. V.
IBAN: DE31 2555 1480 0320 2300 06
BIC: NOLADE21SHG

Öffnungszeiten:

Jeden Tag von 10 - 17 Uhr!

Hier gilt Mund- Nasenschutz und Abstand einhalten!

geschlossen am: 24.12. | 25.12. | 31.12. | 1.1.

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 9,50 € (erm. 8,50 €)
Kinder/Jugendliche (6 bis 16 Jahre): 4,50 €
Gruppenrabatt p. P. (über 15 Personen): 1,00 €

FÜHRUNGEN NACH VORANMELDUNG

Erwachsene: 2,00 € (mind. 40,00 € pro Gruppe)*
Kinder/Jugendliche: 1,00 € (mind. 25,00 € pro Gruppe)*
Intensivführung: 60,00 € (ca. 3 Stunden)


* Bis 15 Personen Gruppengröße. Ab der 16. Person zusätzlich 2 € pro Erw. und 1 € pro Kind/Jugendlicher.

Die Ausstellung ist barrierefrei gestaltet.