Saunders-Roe Skeeter

Saunders-Roe Skeeter

Der Saunders-Roe Skeeter war ein zweisitziger leichter Hubschrauber der britischen Firma Saunders-Roe und wurde zu Schulungszwecken, zur Beobachtung und als Verbindungseinheit verwendet. Er war der erste Hubschrauber, der bei der britischen Armee Verwendung fand.

Nach der Übernahme der Firma Cierva Autogiro Company durch Saunders-Roe (kurz: Saro) 1951 wurde der bisher nur in Form zweier Prototypen vorliegende, neu entwickelte Cierva Skeeter von Saunders-Roe in deren Programm aufgenommen und zur Serienreife gebracht. Dennoch dauerte es weitere 5 Jahre, bis der Saunders-Roe Skeeter ausgeliefert werden konnte. Die ersten Modelle litten alle unter starken Resonanzentwicklungen, die auf zu schwache Motoren zurückzuführen waren und erst in der Version Srs.5 mit den stärkeren Gipsy Major Motoren beseitigen ließen. Auf Basis des Skeeters entwickelte Saunders-Roe einen größeren, 5-sitzigen Mehrzweckhubschrauber, den P.531, der als Vorläufer der Westland Scout-Serie diente.

Text aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

⇐   zurück

 

Hubschrauber­zentrum e.V.

Hubschrauber­museum

Kerstin und Dieter Bals
Museumsleitung/Geschäftsführung

Sablé-Platz 6
31675 Bückeburg

Bankverbindung:
Hubschrauberzentrum e. V.
IBAN: DE31 2555 1480 0320 2300 06
BIC: NOLADE21SHG

Öffnungszeiten

Täglich von 10–17 Uhr
geschlossen am: 24.12. | 25.12. | 31.12. | 1.1.

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 9,50 € (erm. 8,50 €)
Kinder/Jugendliche (6 bis 16 Jahre): 4,50 €
Gruppenrabatt p. P. (über 15 Personen): 1,00 €

FÜHRUNGEN NACH VORANMELDUNG

Erwachsene: 2,00 € (mind. 40,00 € pro Gruppe)*
Kinder/Jugendliche: 1,00 € (mind. 25,00 € pro Gruppe)*
Intensivführung: 60,00 € (ca. 3 Stunden)


* Bis 15 Personen Gruppengröße. Ab der 16. Person zusätzlich 2 € pro Erw. und 1 € pro Kind/Jugendlicher.

Die Ausstellung ist barrierefrei gestaltet.