Baumgärtl “Heliofly”

Baumgärtl “Heliofly”

Der Österreicher Paul Baumgärtl beschäftigte sich mit offizieller Förderung, aber ohne RLM-Auftrag mit der Entwicklung eines Rucksackhubschraubers. 1941 entstand als erstes Gerät »Heliofly I«,befriedigte aber nicht. Danach entstand für militärische Zwecke »Heliofly III/57« mit zwei gegenläufigen, einblättrigen Rotoren, die von einem 8 PS-Argus-Motor angetrieben wurden, der sich aber als zu schwach erwies. Es entstand »Heliofly III/59« mit einem 16 PS-Motor. Dieses Gerät wog nur 35 kg, das Abfluggewicht etwa 120 kg. Es wurden einige Flüge von Baumgärtl durchgeführt, bis das Jägernotprogramm die Einstellung der Entwicklung erzwang.

⇐   zurück

Hubschrauber­zentrum e.V.

Hubschrauber­museum

Kerstin und Dieter Bals
Museumsleitung/Geschäftsführung

Sablé-Platz 6
31675 Bückeburg

Bankverbindung:
Hubschrauberzentrum e. V.
IBAN: DE31 2555 1480 0320 2300 06
BIC: NOLADE21SHG

Öffnungszeiten

Täglich von 10–17 Uhr
geschlossen am: 24.12. | 25.12. | 31.12. | 1.1.

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 9,50 € (erm. 8,50 €)
Kinder/Jugendliche (6 bis 16 Jahre): 4,50 €
Gruppenrabatt p. P. (über 15 Personen): 1,00 €

FÜHRUNGEN NACH VORANMELDUNG

Erwachsene: 2,00 € (mind. 40,00 € pro Gruppe)*
Kinder/Jugendliche: 1,00 € (mind. 25,00 € pro Gruppe)*
Intensivführung: 60,00 € (ca. 3 Stunden)


* Bis 15 Personen Gruppengröße. Ab der 16. Person zusätzlich 2 € pro Erw. und 1 € pro Kind/Jugendlicher.

Die Ausstellung ist barrierefrei gestaltet.