Bölkow BO 103

Bölkow BO 103

Die Bölkow BO 103 war ein einsitziger Experimentalhubschrauber des bundesdeutschen Herstellers Bölkow Entwicklungen GmbH.

Aus dem stationären Hubschraubertrainer BO 102 wurde versuchsweise der freifliegende Trainingshubschrauber BO 103 abgeleitet, der den Aufbau des Rumpfgerüstes, Rotorsystem sowie das Triebwerk des Bo 102 verwendete. Die BO 103 führte dann schließlich zu der weiterentwickelten BO 103 B. Dieser Einmannhubschrauber wurde von einem 61 kW (82 PS) starken Agusta-Motor angetrieben und hatte ein Abfluggewicht von 290 kg. Die Flugdauer betrug eine Stunde bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h. Bei der BO 103 wurde – wie bei ihrem Vorgänger BO 102 – ein GFK-Rotorblatt verwendet, welches dann ab dem Jahr 1967 bei der Bölkow BO 105 in die Serienproduktion einging.

Text aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Es wurde lediglich eine Maschine hergestellt, die heute noch existiert und nur hier im Hubschraubermuseum zu besichtigen ist.

⇐   zurück

Hubschrauber­zentrum e.V.

Hubschrauber­museum

Kerstin und Dieter Bals
Museumsleitung/Geschäftsführung

Sablé-Platz 6
31675 Bückeburg

Bankverbindung:
Hubschrauberzentrum e. V.
IBAN: DE31 2555 1480 0320 2300 06
BIC: NOLADE21SHG

Öffnungszeiten

Täglich von 10–17 Uhr
geschlossen am: 24.12. | 25.12. | 31.12. | 1.1.

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 9,50 € (erm. 8,50 €)
Kinder/Jugendliche (6 bis 16 Jahre): 4,50 €
Gruppenrabatt p. P. (über 15 Personen): 1,00 €

FÜHRUNGEN NACH VORANMELDUNG

Erwachsene: 2,00 € (mind. 40,00 € pro Gruppe)*
Kinder/Jugendliche: 1,00 € (mind. 25,00 € pro Gruppe)*
Intensivführung: 60,00 € (ca. 3 Stunden)


* Bis 15 Personen Gruppengröße. Ab der 16. Person zusätzlich 2 € pro Erw. und 1 € pro Kind/Jugendlicher.

Die Ausstellung ist barrierefrei gestaltet.